22.01.2019 in Ortsverein

Einladung zur Vorstandssitzung am 6. Februar

 

- Für Fraktionsmitglieder
- Für Mitglieder oder Interessierte zum öffentl. Teil A.


Liebe Genossinnen, liebe Genossen,
hiermit lade ich Euch zur nächsten Vorstandssitzung ein am:


Datum: Mittwoch, 06.02.2019
Ort: Schankwirtschaft Anna van'n Hook
Zeit: 19.00 Uhr


Tagesordnung:

A. Öffentlicher Teil:
1. Eröffnung und Begrüßung durch die Vorsitzende
2. Genehmigung des Protokolls der Sitzung vom 19.09.2018
3. Wahl eines Mitgliederbeauftragten
4. Neujahrsempfang am 17.02.2019
5. Fischessen am Aschermittwoch, 06.03.2019
6. Hospizbewegung Westmünsterland e. V.
7. 100 Jahre RGZV
8. Europawahl Mai 2019
9. Kommunalwahl 2020
10. Bericht aus der Fraktion (Öffentlicher Teil)
11. Verschiedenes


B. Nicht öffentlicher Teil:
12. Verschiedenes

Birgit Schlautmann
(Vorsitzende)

Ergänzungen zur Tagesordnung sind erwünscht. Bitte rechtzeitig bis zum 01.02.2019 bekannt geben!

 

17.12.2018 in Ratsfraktion

Haushaltsrede unseres Fraktionsvorsitzenden Engelbert Volks

 

Sehr geehrte Frau Bürgermeisterin Jeske,
sehr geehrte Damen und Herren der Verwaltung,
verehrte Ratskolleginnen und Ratskollegen,

die diesjährigen Haushaltsberatungen waren nicht geprägt durch kontroverse Diskussionen und umstrittene Anträge mit tiefgreifende finanziellen Auswirkungen, sondern sie verliefen ruhig und sachlich mit dem Ziel, eine breite Zustimmung im Stadtrat zu erreichen. Der Grund hierfür liegt auf dem Tisch: Die finanzielle Situation der Stadt Velen ist gut, sie bleibt schuldenfrei, die Einnahmen sind vergleichsweise solide, auch wenn die Gewerbesteuer und der gemeindliche Anteil an der Einkommenssteuer möglichen konjunkturellen Schwankungen unterworfen ist. Und die Ausgleichsrücklage ist trotz der in ihr enthaltenen Zahlungsverpflichtungen z.B. für den Endausbau von Neubaugebieten auf einem sehr hohen Niveau. Und wenn man statt kommunale Einrichtungen zu schließen und freiwillige Leistungen zu kürzen, weitere Investitionen bei Straßenbau und -sanierung oder der Stadtkernsanierung in Ramsdorf planen kann, lassen sich Haushaltsberatungen eben weit entspannter führen.
In diesem Sinne soll im Folgenden auf einige, aus Sicht der SPD-Fraktion wichtige Aspekte kurz eingegangen werden:

04.10.2018 in Allgemein

Ein schwerer Schlag für Velen

 

Der SPD-Ortsverein Velen-Ramsdorf und die SPD-Fraktion im Stadtrat sind äußerst besorgt über die Ankündigung des Grafen Landsberg-Velen, das Sportschloss Velen als Hotel und Restaurantbetrieb zum Ende des Jahres 2018 schließen zu wollen. "Diese Ankündigung kam für uns völlig überraschend und ist natürlich auch sehr kurzfristig. Unsere Sorge und Solidarität gilt nun vor allem den 132 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und ihren Familien.", sagte die SPD-Vorsitzende Birgit Schlautmann. Tatsächlich hat das Sportschloss für die Stadt Velen eine große Bedeutung. Es ist einer der größten Arbeitgeber und somit ein wichtiger Wirtschaftsfaktor im Bereich Tourismus und Fremdenverkehr, aber es ist als historische Sehenswürdigkeit auch ein bedeutender Standortfaktor für die gesamte Gemeinde.

11.09.2018 in Ortsverein

Einladung zur Vorstandssitzung

 
- Einladung auch für Fraktionsmitglieder
- Einladung auch für Mitglieder oder Interessierte zum öffentl. Teil A.

 

Liebe Genossinnen, liebe Genossen,
hiermit lade ich Euch zur nächsten Vorstandssitzung ein am:

Datum: Mittwoch, 19.09.2018
Ort: Evangelisches Gemeindehaus, Schürkampallee 23, 46342 Velen
Zeit: 19.00 Uhr

21.08.2018 in Allgemein

Meine Meinung

 

Am 4. September wird der Startschuss für die neue linke Sammlungsbewegung "Aufstehen" fallen. Und schon jetzt gibt es heftige Auseinandersetzungen über das Für und Wider einer solchen Sammlungsbewegung. Neben Sahra Wagenknecht und Oskar Lafontaine zählen auch Sozialdemokraten, wie z.B. der Bundestagsabgeordnete Marco Bülow und der Sozialexperte Rudolf Dressler sowie einige parteilose Künstlerinnen und Künstler zu den Initiatoren der Bewegung.

20.08.2018 in Ratsfraktion

Einzelhandelsversorgung in Ramsdorf

 

Wer hätte das gedacht, dass es nach der angekündigten Schließung des K+K-Marktes und der damit verbundenen Versorgungslücke in Ramsdorf doch noch zu einer guten Lösung kommen würde. Die CDU-Fraktion bestimmt nicht, denn sie beklagte in einer der letzten Ratssitzungen die drohende Versorgungslücke und warf auf unfaire Weise der Bürgermeisterin vor, sie sei schuld und habe sich nicht genügend gekümmert.

06.07.2018 in Ortsverein

Antrag der SPD Velen-Ramsdorf zur Errichtung eines öffentlich zugänglichen WCs an der Friedhofskapelle am neuen Friedhof

 

Ein Friedhof wird nicht nur zu Beerdigungszeiten besucht, sondern regelmäßig von verstorbenen Angehörigen zur Grabpflege und zum stillen Gedenken an der/den Verstorbenen. Grundsätzlich gilt ein Friedhof als Ort der Ruhe und Begegnung. Ein stilles Gedenken an der/den Verstorbenen ist unweigerlich mit einer gewissen Aufenthaltsdauer verbunden.

Aber was ist, wenn dem einen oder anderen Friedhofsbesucher einmal das "dringende Bedürfnis" überkommt? Ein WC ist in greifbarer Nähe nicht zu finden. Die nächste Toilette ist eventuell im naheliegenden Ärztehaus oder im Gasthof "Coesfelder Tor", Büld, zu finden, welcher auch die "Nette Toilette" unterstützt.

Aber was ist, wenn die Gaststätte/Ärztehaus geschlossen ist oder für manche behinderte oder eingeschränkte Menschen nicht erreichbar ist, da die Entfernung doch ein all zu großes Hindernis darstellt und das Bedürfnis doch so drängt?

04.07.2018 in Ortsverein

Antrag der SPD Velen-Ramsdorf zum Hochwasserschutz

 

Hochwasserschutz besteht unter anderem auch darin, das Ausufern eines Gewässers zu verhindern.
Die sachgerechte Unterhaltung und Pflege der vorhandenen Sandfänge kann das Über-die-Ufer-treten der Bocholter Aa erheblich verringern.
Die regelmäßige Entleerung der Sandfänge ist eine Maßnahme von vielen, dem drohenden Hochwasser zu Spitzenregenzeiten entgegenzuwirken.

06.05.2018 in Allgemein

SPD Velen-Ramsdorf unterstützt den Förderverein Hospizbewegung Westmünsterland

 

Zur Mitgliederversammlung hatte der SPD-Vorsitzende Karl-Heinz Basner Helmut Essink vom Vorstand des Fördervereins Hospizbewegung Westmünsterland eingeladen, um über die Hospizbewegung in Velen zu informieren. Herr Essink erklärte zunächst allgemein die Beweggründe und Ziele der Hospizbewegung und erläuterte dann die Pläne des Fördervereins, auf dem Gelände des ehemaligen Falkenhofs in Velen ein Hospiz für 10 Gäste zu errichten. Der Vorstand des Fördervereins unter der Leitung von Sarah und Marcel Schulze sehe angesichts des demographischen Wandels dafür durchaus einen Bedarf.