SPD Velen-Ramsdorf unterstützt den Förderverein Hospizbewegung Westmünsterland

Veröffentlicht am 06.05.2018 in Allgemein

Zur Mitgliederversammlung hatte der SPD-Vorsitzende Karl-Heinz Basner Helmut Essink vom Vorstand des Fördervereins Hospizbewegung Westmünsterland eingeladen, um über die Hospizbewegung in Velen zu informieren. Herr Essink erklärte zunächst allgemein die Beweggründe und Ziele der Hospizbewegung und erläuterte dann die Pläne des Fördervereins, auf dem Gelände des ehemaligen Falkenhofs in Velen ein Hospiz für 10 Gäste zu errichten. Der Vorstand des Fördervereins unter der Leitung von Sarah und Marcel Schulze sehe angesichts des demographischen Wandels dafür durchaus einen Bedarf.

Um am Standort in Velen ein Hospiz zu errichten und zu betreiben, seien ca. 400.000 Euro erforderlich, von denen gut ein Viertel inzwischen durch Spenden zusammengekommen seien. Herr Essink wies darauf hin, dass der Förderverein überparteilich, überkonfessionell und regional aufgestellt sei und dass jeder, auch Vereine und Gemeinden, Mitglied werden könne, und das schon mit einem Jahresbeitrag ab 24 Euro.

Karl-Heinz Basner bedankte sich für den sehr informativen Vortrag und sagte zu, dass auch der SPD-Ortsverein die Hospizbewegung unterstützen werde. Auch die SPD-Fraktion im Stadtrat werde sich für eine umfassende Unterstützung der Hospizbewegung durch die Stadt Velen einsetzen, versicherte der Fraktionsvorsitzende Engelbert Volks.