Herzlich Willkommen...

Wir freuen uns sehr, dass Sie den Weg auf unsere Website gefunden haben. Auf den nachfolgenden Seiten möchten wir Sie über uns und unser ehrenamtliches Engagement für die "Gemeinde im Grünen" informieren. Bei uns finden Sie aktuelle Nachrichten, Termine, Bildergalerien, Informationen zu unserer Ratsfraktion und unseren Arbeitskreisen und vieles mehr... Die SPD versteht sich mit ihrer bürgernahen Politik seit jeher als Bürgerpartei. Deshalb liegt uns Ihre Meinung besonders am Herzen. Wir möchten daher die Möglichkeit nutzen, auf diesem Weg mit Ihnen in Kontakt zu treten. Teilen Sie uns doch bitte Ihre Wünsche und Anregungen mit und gestalten Sie damit aktiv die Politik in Velen und Ramsdorf mit. Hierzu können Sie unser Kontaktformular nutzen, oder die entsprechenden Ansprechpartner direkt per E- Mail anschreiben. Sollten Sie darüber hinaus Interesse an einem Engagement in unserem Ortsverein haben, so freuen wir uns ebenfalls über Ihre Kontaktaufnahme.

Ihr Günter Zaborski - Vorsitzender -

 

27.09.2016 in Allgemein

Informationsstand auf der Kaermes

 

 

21.09.2016 in Unterbezirk

Günter Zaborski weiterhin Beauftragter für die SPD Seniorengruppe im Unterbezirk Borken

 

Beim Parteitag des Unterbezirkes Borken in Bocholt wurden insgesamt fünf inhaltliche Anträge diskutiert und verabschiedet. Diese werden über die NRWSPD an die Bundestagsfrakion weitergeleitet. Es ging um Familienpolitik, eine bessere Rentenpolitik eine Verhinderung von noch mehr Atommülltransport nach Ahaus u.a. - Familienministerin Christina Kampmann hat eine Rede gehalten zum Thema: "Rush Hour des Lebens: Von der richtigen Balance zwischen Familie, Beruf und Ruhestand". Dazu wurde ein Thesenpapier verabschiedet.

Bei den Wahlen wurde Marc Jaziorski aus Gescher mit großer Mehrheit als Vorsitzender des SPD-Unterbezirks wieder gewählt. Aus unserem Ortsverein wurde Günter Zaborski als Beauftragter für die SPD Seniorengruppe (AG 60Plus) im Unterbezirk Borken bestätigt.

 

12.09.2016 in Ortsverein

Die SPD Velen und Ramsdorf feierte Ihr 70jähriges Bestehen

 

Zahlreiche geladene Gäste konnte der SPD-Ortsvereinsvorsitzende Günter Zaborski zur Feier des 70jährigen Jubiläums der SPD in Velen und Ramsdorf in der alten Molkerei in Ramsdorf begrüßen. Neben der Bundestagsabgeordneten Ursula Schulte und den ehemaligen Abgeordneten Hans-Peter Kemper und Reinhold Hemker, der auch im Bundesvorstand der Arbeitsgemeinschaft 60plus der SPD ist und der zusammen mit der Musikgruppe „Uhus“ den musikalischen Rahmen der Jubiläumsfeier gestaltete, begrüßte Zaborski auch die Bürgermeisterin Dagmar Jeske sowie Bürgermeister umliegender Gemeinden und den Vorsitzenden des SPD-Unterbezirks Marc Jaziorski. Auch Vertreter der Ratsfraktionen in Velen und der katholischen und evangelischen Kirche waren unter den Gästen.

Nach der Darbietung bekannter Lieder der Arbeiter- und Friedensbewegung durch die „Uhus“ richteten Bürgermeisterin Dagmar Jeske, Ursula Schulte und Marc Jaziorski Grußworte an die Festversammlung, wobei Frau Jeske sich noch einmal bei der Velener und Ramsdorfer SPD für die Unterstützung in ihrem Wahlkampf und insgesamt für die herzliche Aufnahme in der Stadt bedankte. Sie wünschte sich auch weiterhin eine gute Zusammenarbeit und der SPD Velen-Ramsdorf künftig viel Erfolg bei ihrer kommunalpolitischen Arbeit.

 

11.07.2016 in Allgemein

Kommentar von Engelbert Volks zum Thema:

 

"Steuerzahler arbeiten laut Bericht ab morgen fürs eigene Portemonnaie

Berlin (dpa) - Deutschlands Steuerzahler arbeiten in diesem Jahr nach Berechnungen des Steuerzahlerbundes länger für die Staatskassen als in den Vorjahren. Von morgen Nachmittag an erwirtschafteten die Bürger - rein rechnerisch - Einkommen nur noch für den eigenen Geldbeutel. Der sogenannte Steuerzahler-Gedenktag hat sich damit im Vergleich zum Vorjahr um einen Tag nach hinten verschoben. Das davor erwirtschaftete Einkommen der Steuer- und Beitragszahler hätten der Staat und Sozialversicherungen behalten, hieß es."

siehe http://www.borkenerzeitung.de/in-+ausland/in-ausland_artikel,-Steuerzahler-arbeiten-laut-Bericht-ab-morgen-fuers-eigene-Portemonnaie-_arid,623274.html#null

Engelbert Volks: Es ist schlimm, dass es eine solche vor Dummheit stotzende Meldung in die Presse schafft!
"Berlin (dpa) - Deutschlands Steuerzahler arbeiten in diesem Jahr nach Berechnungen des Steuerzahlerbundes länger für die Staatskassen als in den Vorjahren."
Damit soll den Bürgerinnen und Bürgern auf propagandastische Weise deutlich gemacht werden, dass der "böse" Vater Staat ihnen ungefähr die Hälfte des sauer verdienten Lohnes abknöpft, sie also ein halbes für den "bösen Staat" und nur ein halbes Jahr für sich selber arbeiten.
Das ist in jeglicher Hinsicht verfälschend und irreführend!

 

08.07.2016 in Ortsverein

Mitgliederversammlung mit Delegiertenwahlen für die Landtags- und Bundestagswahl

 

Am 22.06.2016 führte der SPD Ortsverein Velen - Ramsdorf seine Mitgliederversammlung durch. Zu Gast war die Bürgermeisterin Dagmar Jeske, die sich zunächst für die tolle Wahl- kampfunterstützung und Betreuung durch die SPD bedankte. Für die Zukunft wünschte sie sich auch weiterhin eine gute Zusammenarbeit und ganz besonders ein Feedback, gleichgültig ob negativ oder positiv. Dagmar Jeske berichtete mittels einer 45-minütigen Powerpoint-Präsentation über die ersten 100 Tage ihrer Amtszeit. Sie stellte heraus, dass sie fast alle Vereine und Institutionen besucht und insgesamt mehr als 150 Termine wahrgenommen habe.